Leichter schlau / Walter Trummer

Walter Trummer

Es gibt keine hoffnungslosen Fälle. Nur hoffnungslose Methoden

Walter Trummer – dieser Name steht für eine erfolgreiches Lernsystem, das Seminarteilnehmer dort abholt, wo sie stehen. Das von Walter Trummer ständig weiterentwickelte „eva-Lernsystem®“ – erfassen, verarbeiten, aktivieren – integriert Methoden des ganzheitlichen Lernens und richtet sich an Berufstätige, die sich neu ans Lernen heranwagen oder an Wiedereinsteiger, die neue Impulse für ihren beruflichen Weg suchen. Welche Philosophie steckt hinter dem Konzept des ganzheitlichen Lernens, das Walter Trummer verfolgt?

Mehr als 50.000 Jugendliche verlassen jährlich die Schule ohne einen Abschluss in der Tasche, Tendenz steigend. Die Gründe dafür sind vielfältig. Die familiäre Situation, die individuellen Voraussetzungen und die Schule als System tragen dazu ihren Teil bei. Wie es ist zu scheitern, dieses Gefühl kennt Walter Trummer nur zu gut. Als einstiger „Schulversager“ weiß er genau, wie zwiespältig und holprig dieser Weg sein kann. Er weiß zugleich, dass er dennoch voller Chancen steckt. Menschen und Lehrer zu finden, die die richtige Ansprache kennen, die den richtigen Zugang finden, die den Blick auf die Ziele und die Erfolge lenken und eben nicht auf die Defizite – das ist die zentrale Herausforderung in einer solchen Situation.

Seit mehr als 30 Jahren gelingt es dem Trainer und Seminarleiter in seinen Akademien, Menschen genau an diesem Punkt abzuholen und sie neu zu begeistern. Seine Lernmethoden hat er über die Jahre hinweg verfeinert und immer wieder neu an die Bedürfnisse der unterschiedlichen Generationen angepasst. Für ihn geht es beim Lernen um die Relevanz und die Bedeutung für das eigene Leben. Dies richtig zu vermitteln ist für Walter Trummer die zentrale Herausforderung.

Walter Trummer: Wissen, wie unser Gehirn funktioniert, das ist der Schlüssel

Wie nehmen wir Informationen auf, wie speichern wir sie und wie können wir sie erneut abrufen? Das sind hochkomplexe neurodidaktische Prozesse. Doch sie lassen sich steuern. Ganzheitlich lernen zielt nach Auffassung von Walter Trummer genau darauf ab: Auf die Beeinflussung der neurodidaktischen Abläufe, die aus Informationen Wissen machen. Grundlage dieser Methode ist die sogenannte Suggestopädie – zugegeben ein etwas sperriger Begriff, der jedoch einen hocherfolgreichen Lernansatz beschreibt. Vertreter der Suggestopädie kennzeichnen sie als angewandte Neurodidaktik. Doch was heißt das konkret?

Im Kern geht es darum, die Erkenntnisse aus der Neurowissenschaft in praktische Didaktik als Lehrer oder Trainer umzusetzen. Die Methode nimmt dabei Rücksicht auf die Art und Weise, wie unser Gehirn Informationen aufnimmt und weiterverarbeitet. Bildlich lässt sich dieser Vorgang so beschreiben: Wenn wir Informationen aufnehmen, wirkt unser Hippocampus im Gehirn wie eine Art Schloss. Damit Informationen im Langzeitgedächtnis gespeichert werden können, müssen sie einen Schlüssel für den Hippocampus mitbringen. Denn hier fällt die Entscheidung, ob eine Information relevant ist und langfristig gebraucht wird oder eben nicht. Es passt nicht nur ein Schlüssel in das Schloss des Hippocampus. Vor allem diejenigen Schlüssel lassen sich im Schlüsselloch gut drehen, die ungewöhnlich aussehen, die persönliche Relevanz haben, die das Interesse wecken und die mit einer Überraschung verbunden sind. Genau das sind nach Auffassung von Walter Trummer die Schlüssel, die diese Türen zum Langzeitgedächtnis öffnen. Das kennen wir aus unserem eigenen Leben: Ereignisse, die uns begeistern, uns emotional aufwühlen oder die eine hohe Relevanz für uns haben, bleiben uns lange gut in Erinnerung.

Walter Trummer: „Ganzheitlich lernen heißt spielerisch und entspannt lernen“

Kennen Sie den Film „Der Club der toten Dichter“? Englischlehrer John Keating, gespielt von Robin Williams, steckt darin die Schüler eines Elite-Internats mit seiner Begeisterung für Literatur und Dichtung an. Die Szene, in der er die Schüler zum Perspektivwechsel auffordert, indem er auf sein Lehrerpult klettert, steht symbolisch für den Schlüssel, den Lehrer und Trainer finden müssen. Das Rezept ist eine Mischung aus Überzeugung, Begeisterung für die Sache und den Blick auf das Wesen und das Innere der Schülerinnen und Schüler. Ganzheilich lernen bedeutet, aktivierend, leicht, entspannt und ungewöhnlich zu lernen, den Lernprozess nicht als anstrengend zu empfinden und so Wissen dauerhaft zu speichern.

Seit mehr als 30 Jahren ist diese Art der Wissensvermittlung die Leidenschaft von Walter Trummer. In seiner Weiterbildungsakademie carriere & more und zuvor als Ausbildungsleiter in Handelsunternehmen hat er Generationen von Schülerinnen und Schüler, Seminarteilnehmerinnen und Seminarteilnehmer in seinen Akademien für das ganzheitliche Lernen begeistert und erfolgreich zum Abschluss geführt.

Mehr zu Walter Trummer auch auf LinkedIn.

„Ganzheitlich lernen heißt Wissen mit allen Sinnen aufnehmen und verinnerlichen. Das Gelernte wird ein Teil von mir, weil es mir nachvollziehbar vermittelt wird und weil ich seine Relevanz für mein Leben erkannt habe. Diese Relevanz aufzuzeigen, darin sehe ich meine Aufgabe als Trainer und Akademieleiter.“

Walter Trummer

eva-Lernsystem® zusammengefasst / Walter Trummer

Walter Trummer: eva-Lernsystem® kurz zusammengefasst

Walter Trummer: eva-Lernsystem® kurz zusammengefasst Bildungsexperte Walter Trummer setzt auf das eva-Lernsystem® – was steckt dahinter? Schon vielfach hat sich das eva-Lernsystem® in den Seminaren von Bildungscoach und Akademieleiter Walter Trummer bewährt. „Das System ist deshalb so erfolgreich, weil es als Lernmethode darauf Rücksicht nimmt, wie unser Gehirn Informationen verarbeitet und unter welchen Voraussetzungen es…

Details
richtig Lernen mit Walter Trummer

Walter Trummer: Klassische Fehler beim Lernen

Walter Trummer: Klassische Fehler beim Lernen Beim Lernen nicht immer wieder in die gleichen Fallen tappen, rät Bildungsexperte Walter Trummer Aus seiner jahrelangen Erfahrung als Leiter einer erfolgreichen Weiterbildungsakademie weiß Walter Trummer, dass Lernende oftmals die gleichen Fehler machen. Dabei ist gerade die Lernmethode für ihn entscheidend für den Lernerfolg. Was sind die klassischen Fehler,…

Details
Lernen mit Walter Trummer

Walter Trummer: Lernen mit dem eva-Lernsystem®

Walter Trummer: Lernen mit dem eva-Lernsystem® Wer das Lernen besser versteht, schafft nachhaltiges Wissen, betont Coach Walter Trummer Bildungsexperte Walter Trummer setzt seit Jahren in seiner privaten Weiterbildungsakademie auf das sogenannte „eva-Lernsystem®“. Der Unternehmer versteht es als Einladung an Menschen, die sich neben dem Beruf oder nach einer erfolglosen Schullaufbahn neu mit dem Lernen beschäftigen…

Details
Wissensvermittlung / Walter Trummer

Was heißt ganzheitlich lernen? Antworten von Walter Trummer

Was heißt ganzheitlich lernen? Antworten von Walter Trummer Bildungsexperte Walter Trummer nutzt das eva-Lernsystem® zur Wissensvermittlung Wenn Walter Trummer über erfolgreiche Lernmethoden spricht, ist ihm die Begeisterung für das Thema deutlich anzumerken – auch noch nach vielen Jahren in der professionellen beruflichen Weiterbildung. Was ist die Quintessenz einer nachhaltigen Wissensvermittlung für ihn: „Es ist das,…

Details
Walter Trummer / schneller schlau werden

Ganzheitlich lernen: Walter Trummer zum eva-Lernsystem®

Ganzheitlich lernen: Walter Trummer zum eva-Lernsystem® Walter Trummer: Beim Lernen kommt es entscheidend auf die richtige Methode an Visualisieren, zusammenfassen, vorsprechen, diskutieren, Eselsbrücken bauen und Mind Maps zeichnen – Lernmethoden sind vielfältig, aber nicht immer zielführend, weiß Bildungsexperte Walter Trummer. Der Coach und Geschäftsführer der privaten Akademie für berufliche Weiterbildung carriere&more setzt bei der Vermittlung…

Details